Heilmittelversorgung Ergotherapie


ergotherapie.jpg

Die Ergotherapie in der Neurologie

„Die Ergotherapie in der Neurologie beschäftigt sich mit der Behandlung von Menschen, die durch eine neurologische Erkrankung, bzw. Schädigung im zentralen Nervensystem, eine vorübergehende oder dauernde Herabsetzung ihrer Handlungsfähigkeit erlitten haben.“ (Habermann)

Unter Anwendung und Verbindung verschiedener Konzepte werden Menschen behandelt mit:

  • Zustand nach Schlaganfall
  • Tumorerkrankungen und Tumorresektionen
  • Schädel-Hirn-Traumen "SHT", z.B. nach Unfall
  • Multiple Sklerose "MS"
  • Morbus Parkinson
  • Amyotropher Lateralsklerose "ALS"
  • Rückenmarksverletzungen
  • Muskelatrophie und -dystrophie
  • Nervenläsionen mit einhergehenden Sensibilitätsstörungen
  • Polyneuropathien
  • Alle demenziellen Erkrankungen


Schwerpunkte in der Behandlung:

  • Anbahnung normaler Bewegungsabläufe
  • Hemmung und Abbau pathologischer, krankhafter Haltungs- und Bewegungsmuster
  • Verbesserung von Gleichgewicht und Koordination
  • Gleichgewichtstraining/ Fall- und Sturzprophylaxe
    (weitere Informationen)
  • Verbesserung von Grob- und Feinmotorik
  • Erlernen von Ersatzfunktionen / kompensatorischen Techniken
  • Gerätegestütztes- Training (Armstudio)
  • Hirnleistungstraining zur Verbesserung neuropsychologischer Funktionen, Gedächtnis, Konzentration, Orientierung
    (weitere Informationen)
  • Training der Aktivitäten des täglichen Leben (Hygiene, Ankleiden, Essen, Fortbewegen)
  • Angehörigenberatung/Anleitung beim Pflegen von Angehörigen im häuslichen Umfeld
  • Hilfsmittelberatung, Hilfsmittel die die Selbständigkeit des Patienten verbessern z.B. Einhänderbrettchen, adaptiertes Besteck (Griffverdickungen), Badewannenlifter, usw.
  • Beratung für Wohnraumanpassung (z.B. behindertengerechtes Bad, Küche ...)


Wir behandeln nach folgenden Konzepten und Methoden:

  • Bobath- Konzept
  • Perfetti
  • Affolter
  • Handlungsorientierte Diagnostik und Therapie
  • F.O.T.T.-Therapie/Schlucktherapie
  • Johnstone-Splint-Therapie
  • Spiegeltherapie
  • Kineseotaping
  • Computergestütztes Hirnleistungstraining (Reha- Com; Cock- Pack)